Montag, 17. September 2012

Fahrradtour in Vancouver

Heute haben wir eine 4,5-stündige Fahrradtour in Vancouver unternommen. Unser Guide Josh hat uns die verschiedenen Seiten der Stadt gezeigt.

Gestartet sind wir imn Stanley-Park, durch den wir die ersten 90 Minuten geradelt sind. Der Park ist einer der größten urbanen Parks der Welt, sogar größer als der Central Park in New York. 80% des Parks sind naturbelassener Regenwald, durch den sich viele (Rad-) Wanderwege schlängeln.

Eine kurze Mittagspause machten wir am Granville Island Market. Weiter ging es auf der Seawall, ein (Rad-) Wanderweg, der mit 22km Länge ganz Vancouver umspannt, Richtung Olympisches Dorf und Chinatown. Aus den für die Olypischen Spiele 2010 erbauten Unterkünfte für 4000 Athleten ist heute ein eigener Stadtteil geworden.

Attraktion von Gastown ist die Standuhr, die zwar qualmt, aber mitnichten gasbetrieben ist. Das hatte man zwar vor, daher ist die Uhr auch an das Gasnetz angeschlossen, allerdings ging die Uhr wegen des nicht konstanten Gasdrucks nie genau. Nun hat sie einen eingebauten Elektromotor und die montierten Gaspfeifen dudeln alle 15 Minuten eine Melodie für die Touristen.

Nach dieser wunderschönen Tour haben wir uns noch den Sonnenuntergang am Ferguson Point im Stanley Park angesehen und sind nun wieder zum Hotel zurückgekehrt, schließlich müssen wir noch Koffer packen. Morgen geht es dann auf große Seefahrt.

Hier klicken um die Fotos zu sehen

Keine Kommentare:

Kommentar posten