Samstag, 29. September 2012

Honolulu, Oahu -- Inselrundfahrt

Hier klicken um die Bilder zu sehen

Heute kamen wir zwar überpünktlich in Honolulu an, aber die Crew brauchte 90 Minuten, um das Schiff am Kai zu vertauen. Das haben wir auf dieser Reise häufiger erlebt, entweder sind die Hawaiianer große Schiffe nicht gewohnt, oder die Schiffsbesatzung wird neu angelernt...

Aber egal. Wir haben wieder unseren Mietwagen abgeholt und haben uns auf eine Tour über die Insel aufgemacht. Zunächst besuchten wir die Strände der Ostküste, die allerdings ziemlich schmal und allesamt direkt an der Straße lagen.

An der North Shore haben wir dann die erhofften hohen Wellen vorgefunden und eine gute Stunde die Surfer angeschaut (darüber gibt es im Moment leider keine Bilder).Im Winter sind die Wellen hier wohl so hoch (10 Meter sind keine Seltenheit), dass selbst geübte Surfer nicht mehr ins Wasser gehen. Heute allerdings war bestes Surfwetter und die Hawaiianer waren (es ist Samstag) allesamt am Strand zum Chillen, Grillen und Surfen.

Hier statteten wir auch den Drehorten der US-Serie LOST einen Besuch ab und stellten ernüchtert fest, dass das Lager von Jack, Kate und Co. nur zehn Meter vom Highway entfernt war.

Den Sonnenuntergang genossen wir dann an einen der Strände der Westküste, bevor wir nach Honolulu zurückgekehrt sind.

Das Parken in der Nähe des Hafens gestaltete sich aber noch schwierig, denn wie in Vancouver erlauben die meisten Parkplätze und Parkhäuser kein Overnight-Parking. Wir haben dank Navigationssystem aber doch noch eins gefunden und sind gerade noch rechtzeitig ins Buffet-Restaurant zum Abendessen gegangen.

Morgen geht es weiter auf Oahu, dann checken wir aus dem Schiff aus und ins Hotel ein.

Aloha!

Hier klicken um die Bilder zu sehen

Keine Kommentare:

Kommentar posten